Projekt

BeVisible:    Aktivierung der Kompetenzen von Geflüchteten durch Empowerment, Qualifizierung, Partizipation und Sensibilisierung der Zivilgesellschaft

BeVisible ist eine einjährige Schulungsreihe, in der Geflüchtete und Menschen mit Fluchtgeschichte zu Flüchtlingsberater*innen, Mediator*innen und Empowerment-Trainer*innen für die Arbeit in zivilgesellschaftlichen Initiativen ausgebildet werden.
So können sie ihre vielfältigen persönlichen Kompetenzen und Erfahrungen in die Arbeit der Akteur*innen einbringen und zu einer Sensibilisierung u.a. in den Bereichen Diversity, Fluchtursachen, antirassistische und Antidiskriminierungsarbeit und transkulturelle Kompetenz beitragen.

grafik1.jpg

Im Rahmen der Schulung werden partizipative Empowerment- und Begegnungsräume geschaffen, um die gesellschaftliche Teilhabe von Geflüchteten und Menschen mit Fluchterfahrung zu fördern.

Ein wichtiger Ansatz des Projektes ist somit nicht nur Kenntnisse zu vermitteln, sondern gemeinsam voneinander zu lernen. Eine Aktivierung und das Einbeziehen der Kenntnisse, Kompetenzen, Fähigkeiten, Qualifizierungen und Lebenserfahrungen der Teilnehmenden ist in der Schulung besonders wichtig. Damit stärkt BeVisible die Persönlichkeitsentwicklung, die Professionalität und die beruflichen Zukunftsperspektiven der Teilnehmer*innen. Mit dem Projekt wollen wir besonders Frauen* ansprechen, da sie häufig Mehrfachdiskriminierungen erfahren.

Programm

Die Schulung umfasst 7 Module mit insgesamt 100 Theorie-Stunden. Im Anschluss an die Module absolvieren die Teilnehmer*innen ein Praktikum in einer zivilgesellschafltichen Organisation die im Bereich Flucht & Asyl, Beratung oder politische Bildung aktiv ist. Die Arbeitszeiten werden mit der jeweiligen Organisation abgestimmt, das Praktikum umfasst insgesamt 100 Stunden.

Grafik2

Module:

Modul 1:     Migration, (Selbst-)Empowerment  und Empowerment-Diversity
Auseinandersetzung mit den Themen Migration, Rassismus und Mehrfachdiskriminierung / Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte / Strategien und Handlungsoptionen / Empowerment-Methodik und Strategie/ Kulturelle Vielfalt und Empowering- Diversity

Modul 2:    Grundlagen der Kommunikation, Gruppenarbeit und Moderation
Grundlagen der Kommunikation und Wahrnehmung / Gesprächsaufbau und -steuerung / Aufbereitung und Präsentation von Informationen / Grundkenntnisse der Gruppenarbeit und Gruppenintervention, sowie (kreativer) Moderationsmethoden / Einsatz von Medien und kreativen Methoden zur Planung und Durchführung von Trainings im Sinne der Empowermentskonzepte und der antidiskriminierenden Arbeit

Modul 3:    Grundlagen und Praxis der Beratung
Erstkontakt und Erstinformation / Qualifizierte Beratung und Begleitung / Qualitätsstandards der Antidiskriminierungsberatung / Vermittler*innen-Rolle / Umgang mit Behörden

Modul 4:    Umgang und Empowerment von/mit schutzbedürftigen Geflüchteten
Sexualisierte Gewalt und Anerkennung genderspezifischer Probleme/ Umgang mit traumatisierten Personen/ (Selbst-) Empowerment-Ansatz und Vermittlung von Beratungsstellen etc.

Modul 5:    Deutsches- und europäisches Asylrecht in Hinblick auf die Menschenrechte – Einführung
Flucht und Migration weltweit / Humanitäre Aufenthaltsrechtsgrundlagen /  Asylrecht, Asylverfahren und rechtliche Grundlagen / Schutzbedürftige Geflüchtete / Flüchtlingsrechte und Menschenrechte bzw. Menschenrechteverletzung / Vorbereitung auf das Verfahren und die Anhörung

Modul 6:    Demokratische Perspektiven nach negativem Abschluss eines Asylverfahrens
Petitionen, Härtefallkommission, Kirchenasyl und andere politischen Handlungsstrategien und -möglichkeiten

Modul 7:    Transkulturelle Kompetenz und interreligiöse Konflikte (ab 2017)
Transkulturelle Kompetenzen, Konfliktmediation, interreligiöse Herausforderungen, etc.

 

Die Teilnehmer*innen

Teilnehmer*innen &  Absolvent*innen 2016-2017

Hier könnt ihr euch das Alumni Buch 2016-2017 herunterladen. 

 

Die Trainer*innen & Referent*innen:

Modul I:    Migration, (Selbst-)Empowerment und Empowerment-Diversity
Sohal Behmanesh
Ricke Merighi

Modul II:    Grundlagen der Kommunikation, Gruppenarbeit und Moderation
Sohal Behmanesh
Ricke Merighi

Modul III:    Grundlagen und Praxis der Beratung
Silvena Garelova
Ricke Merighi 

Modul IV:    Umgang und Empowerment von/mit schutzbedürftigen Geflüchteten
Eliana Salto
Dorothee Brunch
Wassima Schulz
Syrine Boukadida
Masha Beketova

Modul V:    Deutsches- und europäisches Asylrecht in Hinblick auf die Menschenrechte – Einführung
Eliana Salto
Jochen Schwarz
Sebastian Muy

Modul VI:    Demokratische Perspektiven nach negativem Abschluss eines Asylverfahrens
Eliana Salto
Jochen Schwarz
Lukas Pellio